Beethoven: Die letzten drei Klaviersonaten/11 neue Bagatellen op. 119

 

Für Hans von Bülow waren die 32 Klaviersonaten von Beethoven das "Neue Testament" des Klaviers (das "Wohltemperierte Klavier" galt ihm als altes Testament), und Ferruccio Busoni schrieb 1898 an seine Frau: "Bach ist der Grund des Klavierspiels, Liszt die Spitze. Die beiden werden dir Beethoven ermöglichen." Die drei letzten Klaviersonaten des Meisters erklingen in dieser Aufnahme von EUROIMMUN Records ebenso wie 11 neue Bagatellen op. 119. Eine ebenso spannende wie kontrastreiche Begegnung zweier Werke eines der nicht nur meistgeliebten, sondern gleichermaßen auch meistgefürchteten Komponisten unserer Musikgeschichte.

Jacob Leuschner: Beethoven

€15,00Preis
    • Facebook Basic

    © 2017 Internationale Chorakademie Lübeck e.V.

    Konzeption, Gestaltung und Texte: K2MPR _ BUSCHE                            

             

       IMPRESSUM

    DATENSCHUTZERKLÄRUNG