• Al Busche

Tan Dun: "Long live Rolf Beck!"


Da war er also, der magische Moment, den man sich so sehr erhofft, wenn man an einem dermaßen anspruchsvollen und außergewöhnlichen Werk wie der "Buddha Passion" von Tan Dun über eine Woche geprobt hat. Er stellte sich auf ganz wunderbare Art und Weise von der ersten Minute der asiatischen Erstaufführung des in Sanskrit und Mandarin verfassten neuen Oratoriums am gestrigen Freitagabend im Konzertsaal des Hong Kong Cultural Centre ein.


There it was: The magic moment you wish to create by making music together after more than one week of intense rehearsal work with a very complex and difficult piece like the "Buddha Passion" by Tan Dun. This magic moment just happend to appear within the very first second of yesterday's Asian Premiere of Tan Dun's newest work at Hong Kong Cultural Centre Concert Hall - and it just could be kept by everybopdy involved in it till the very last note of the piece.


Die Internationale Chorakademie Lübeck unter der Leitung von Rolf Beck hatte so intensiv und gut an der Aussprache und dem feinsinnigen Klangbild des Chores, für das er so bekannt und beliebt ist, gearbeitet, dass der Komponist voll des Lobes war, sich der Hong Kong Philharmonic Choir sehr einfühlsam dem Gesamtklang des Vokalensembles unterordnete, das Hong Kong Philharmonic Orchestra ganz herausragend zu Hochtouren auffuhr und mit feinsten Klangnuancen spielte und begleitete - und am Ende das ansonsten eher für Zurückhaltung bekannte Publikum des ausverkauften Saales geradezu tobte.


The International Choir Academy Lübeck under the leadership of Rolf Beck had practised the pronounciation of Manadrin and Sanskrit so well and worked intensively on the worldwide reknowned sound quality that not only Tan Dun was absolutely amazed. The Hong Kong Philharmonic Choir submitted the high quality choir sound of Lübeck, the Hong Kong Philharmonic Orchestra played fantastic and unvealed all possible shades written within the score - and in the end even the audiance in the sold out hall kind of freaked out, which is more than only unusual in Asia.

Wieder einmal verzeichnete Rolf Beck in der Zusammenarbeit mit Tan Dun einen herausragenden Erfolg, ab den bereits im kommenden Jahr mit einer Asien-Tournee und dann 2020 mit Konzerten in Deutschland angeknüpft werden soll. Ein Glücksfall angesichts der Tatsache, dass dieses Werk in seiner Einzigartigkeit der mitunter sogar sehr humorvollen und dabei ganz einzigartigen Erzählweise vor allem in den ersten drei Akten des Stückes die Konzertbühnen der Welt erobern muss und sich Gehör verschaffen sollte. Die Internationale Chorakademie Lübeck wird jedenfalls alles erdenkliche dazu beitragen, eben genau dieses zu ermöglichen. Tan Dun bringt es im heutigen Vodcast aus Hong Kong auf den Punkt: "Long live the Choir Academy Lübeck, long live Rolf Beck!"


Once again a huge success as part of the ongoing cooperation between Tan Dun and Rolf Beck's International Choir Academy Lübeck, that is planned to be continued within a tour through Asia next year and several concerts in Germany 2020. This is good luck - for this musical work has to be presented in all concert halls worldwird for it is one of the most intense, impressive, divers and best told contemporary pieces at the moment. One thing is for sure: The International Choir Academy Lübeck will do everything to spread Tan Dun's newest passion throughout the world. Maybe that's also why the choir and its Artistic Director has Tan Dun's love and blessing: "Long live Choir Academy Lübeck, long live Rolf Beck!"


#tandun #internationalechorakademielübeck #rolfbeck #asiatischeerstaufführung #buddhapassionm #hongkong #hongkongculturalcentre #erfgolsgeschichte #fortsetzungfolgt

  • Facebook Basic

© 2017 Internationale Chorakademie Lübeck e.V.

Konzeption, Gestaltung und Texte: K2MPR _ BUSCHE                            

         

   IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG