• Al Busche

Angekommen!

Nach einer sehr langen Reise und sehr wenig Schlaf sind wir auf der ersten Station unserer Chinareise - in Xi'an - angekommen. Im Mittelalter galt Xi'an als eine der vier größten Städte der Welt und auch heute sind die 12 Millionen Einwohner nicht gerade wenig - auch wenn das für chinesische Verhältnisse nicht sooo groß ist, wie wir gelernt haben.

Nachdem der „durchflogenen“ ersten Nacht hieß es aber erst einmal: Ausschlafen! Dann aber ging es gleich los mit jeder Menge begeisternder Eindrücke. Am frühen Morgen fuhren wir zum Museum der berühmten „Terracotta-Armee“, ein Ort, der nur etwa 45 Minuten von der Stadt entfernt liegt.


Dieses imposante Monument wurde erst in den 70er Jahren ganz zufällig von einem Bauern auf dem Feld entdeckt, erstreckt sich insgesamt auf 56 Quadratkilometern und gilt heute als „achtes Weltwunder“, wie unser chinesischer Führer nicht ohne Stolz betonte. Die Ausgrabungsstellen sind mittlerweile überdacht, um die Figuren vor Witterungseinflüssen zu schützen. Man läuft also von Halle zu Halle - ohne Frage schwer beeindruckend! Übrigens wird auf dem Gelände immer noch eifrig gegraben und restauriert ...


Hier einige Eindrücke unseres Besuchs bei der Terrakotta-Armee...

#chinatour #internationalechorakademieluebeck #rolfbeck #terrakottaarmee #xian #ausgrabungsstätte #weltwunder

22 Ansichten
  • Facebook Basic

© 2017 Internationale Chorakademie Lübeck e.V.

Konzeption, Gestaltung und Texte: K2MPR _ BUSCHE                            

         

   IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG