Die Internationale Chorakademie Lübeck vereint Sängerinnen und Sänger aus vier Kontinenten in ihren Reihen und ist damit einzigartig in der Welt.

 

Oft wird die Frage gestellt, wie eine Akademie mit so vielen Nationalitäten zu führen sei, wie sich die jungen Sängerinnen und Sänger untereinander verständigen und wie sie die Werke, die oft in Deutsch oder Italienisch geschrieben sind, sprachlich bewältigen und lernen.

 

Die Arbeitssprache bei der Internationalen Chorakademie Lübeck ist Englisch. Alle Proben, Meisterkurse und Korrepetitionen finden in dieser Sprache statt, ebenso wie alle organisatorischen Abläufe. Für die oft schwierigen deutschen oder italienischen Texte der unterschiedlichen Werke bekommen die Teilnehmer der Akademie gezielt Sprach- und Sprechunterricht bei einem Sprachcoach.

 

Kommt man nach den Proben zu den gemeinsamen Mahlzeiten oder in die Gemeinschaftsräume, dann hört man allerdings ein Gemisch unterschiedlichster Sprachfetzen, durchsetzt von Lachen, ausladenden Gesten und Gesang. Die Mitglieder der Akademie finden immer einen Weg, um sich miteinander zu verständigen – und oft wird hierzu die Sprache der Musik verwendet.

 

Unvergessen sind die Abende in den Gemeinschaftsräumen, wenn auf einmal ein Sänger anfängt, Lieder aus seiner Heimat zu singen und die anderen nach und nach einstimmen und ebenfalls ganz typische Melodien aus ihren jeweiligen Ländern vortragen. Zu solchen Gelegenheiten erfahren die Sängerinnen und Sänger mehr über die Seele der Anderen als dies durch tausend Gespräche möglich wäre – ein Erlebnis, welches alle nachhaltig aneinander und miteinander (ver-)bindet.

 

Trotz der unterschiedlichen Sprachen ist es für die Mitglieder der Akademie ein Leichtes, alle Grenzen und Barrieren zu überwinden und durch die Sprache der Musik eine gemeinsame Basis für die Verständigung zu finden.

INTERNATIONAL

  • Facebook Basic

© 2017 Internationale Chorakademie Lübeck e.V.

Konzeption, Gestaltung und Texte: K2MPR _ BUSCHE                            

         

   IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG